Themen > Details > Der Skandal um Paparazzi-Fotos von Herzogin Kate

Der Skandal um Paparazzi-Fotos von Herzogin Kate

Nachrichten, Hintergründe, Fakten ...

London (dpa) - Am Dienstagmorgen klopft jemand an das Zelt von Maria Scott. «Guten Morgen. Wir haben ein Geschenk vom Herzog und der Herzogin von Cambridge.» Kaffee und Gebäck gibt es - mit freundlichen Frühstücks-Grüßen aus dem Kensington Palast. mehr...

London (dpa) - Prinz William, seine hochschwangere Frau Kate und alle Fans des britischen Königshauses warten weiter auf die Geburt eines Prinzen oder einer Prinzessin. mehr...

London (dpa) - Um an einer Gedenkfeier teilzunehmen, hat Prinz William (32) das Warten an Kates (33) Seite auf die Geburt ihres zweiten Kindes kurz unterbrochen. Er nahm heute in London mit seinen Großeltern, Königin Elizabeth II. und Prinz Philip, am Gedenken an die Schlacht von Gallipoli in der Türkei vor 100 Jahren teil. Williams Teilnahme war vorher nicht fest eingeplant, da seine Frau Kate jeden Tag in die Wehen kommen könnte. Vor der Londoner Klinik warten seit Tagen Royal-Fans mit Union Jacks auf die Herzogin. mehr...

Foto: dpa

Berlin (dpa) - Paris, Ende des 17. Jahrhunderts: Gärtnerin Sabine De Barra erhält vom berühmten Landschaftsarchitekten André Le Notre den Auftrag, bei der Schaffung der barocken Anlagen von Schloss Versailles mitzuwirken. mehr...

Foto: dpa

London (dpa) - In Großbritannien wächst die Ungeduld vor der Geburt des zweiten Babys von Prinz William und seiner Frau Kate. Ein Transparent mit der Aufschrift «Lass uns nicht warten, Kate!» hielten Fans am Freitag vor dem Krankenhaus in die Höhe. mehr...

News Ticker 21.04.15

Die Queen wird 89

London (dpa) - Die britische Königin Elizabeth II. feiert heute ihren 89. Geburtstag. Sie ist die an Jahren älteste Monarchin der Welt. Sie bestieg den Thron 1952. Elizabeth feiert ihren Ehrentag zunächst nur im kleinen Kreis. Die offizielle Geburtstagsparade findet traditionell im Juni in London statt. Dieses Jahr liefert sich die Queen eine Art familieninternes Wettrennen: Herzogin Kate, Ehefrau von Queen-Enkel Prinz William, ist hochschwanger und bringt wohl in den kommenden Tagen ihr zweites Kind zur Welt. mehr...

London (dpa) - Immer mehr Royal-Fans versammeln sich zur Geburt von Kates zweitem Baby vor dem St. Mary's-Krankenhaus in London. Die Ehefrau von Prinz William soll im privaten Flügel der Klinik im Londoner Stadtteil Paddington in den nächsten Tagen ihr Kind zur Welt bringen. Der Buchmacher William Hill rechnet mit der Geburt zwischen Montag und nächstem Sonntag. Als wahrscheinlichste Namen wird auf Alice, Elizabeth und Charlotte gewettet - obwohl die königliche Familie keine Angaben zum Geschlecht des Babys macht. mehr...

Foto: dpa

London (dpa) - Immer mehr Royal-Fans versammeln sich zur Geburt von Kates zweitem Baby vor dem St. Mary's-Krankenhaus in London. Die Ehefrau von Prinz William soll im privaten Lindo-Flügel der Klinik im Londoner Stadtteil Paddington in den nächsten Tagen ihr Kind zur Welt bringen. mehr...

Foto: dpa

London (dpa) - Ende März hat die hochschwangere Herzogin Kate (33) sich zum letzten Mal öffentlich gezeigt. mehr...

London (dpa) - Warten auf Prinz oder Prinzessin: Von heute an sind vor dem Londoner Krankenhaus, in dem Herzogin Kate ihr zweites Kind zur Welt bringen will, Plätze für Journalisten bereit. Wann die sich aufstellen, ist aber unklar. Vor Prinz Georges Geburt hatten sich Fotografen schon drei Wochen vor der Geburt in Position gebracht. Einen Geburtstermin für den Urenkel oder die Urenkelin von Königin Elizabeth II. hat der Palast nicht bekanntgegeben. Doch die Vorbereitungen machen deutlich: Es kann jetzt jeden Tag so weit sein. mehr...

1  | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 |
< ZURÜCK

Zum Thema:

Boulevard 18.09.2012

Der Skandal um Paparazzi-Fotos von Herzogin Kate

 Die Oben-ohne-Bilder der britischen Herzogin Kate haben einen Skandal ausgelöst. Inzwischen verbuchen ihr Mann Prinz William und Kate einen ersten juristischen Erfolg: Die Oben-ohne-Fotos der britischen Herzogin dürfen nicht weiter verbreitet werden. Ein Gericht bei Paris untersagte dem französischen Klatschmagazin «Closer» die Verwendung der Nacktbilder

Thema eingegrenzt auf

Weitere Themen

Oops die Fehlerbox

Ihre Meinung ist uns wichtig

Sollten Sie einen Fehler gefunden oder eine Anmerkung für uns haben, sind wir dankbar für alle Hinweise. Schicken Sie uns eine E-Mail an:

desk@dnn-online.de